Ich bin Jenny und 33 Jahre alt. Außerdem völliger Neuling, was das Bloggen angeht. Aber: zerotohero! 😉 Und das, was in diesem Jahr 2020 passiert, ist schließlich auch sehr neu…

Ich bin Diplom-Psychologin und studiere seit einigen Jahren Medizin. Es zieht sich ein wenig hin, weil ich während des Studiums meine beiden Söhne bekommen habe, die nun sechs und drei Jahre alt sind.

Ich persönlich bin entsetzt von dem, was momentan im Zuge von Corona in unserem Land und auf der ganzen Welt passiert. Ich fühle mich der Situation in vielen Bereichen hilflos ausgeliefert und möchte meine Gedanken mit der Öffentlichkeit teilen, um Einschätzungen zu bekommen und in meinem begrenzten Rahmen vielleicht etwas zu bewirken.

2 Kommentare zu „ÜBER MICH

  1. Sehr guter Kommentar, Danke für die Infos.
    Als etwas älterer Mensch (geradeso Risikogruppe :-)) finde ich es schon toll, wie du die Zusammenhänge erkannt hast. Woran du verzweifelst ist die Tatsache, dass auch intelligente Menschen, mit richtig gutem Verdienst, den Gedanken nicht schaffen, dass sie mal wieder verdummt werden. Die schaffen nur den Gedanken: Mensch, hier im Homeoffice gehts mir gut, 3 Monate schaffe ich mit meinem Bankkonto auch locker zu überstehen. Die Regierung macht das toll!
    Warum ist das so? Wenn man die jetzt überzeugen will, dass die Regierung da evtl etwas falsch gemacht hat, noch ein wenig länger mit dem Lockdown hätte warten sollen, (wie es Prof Streeck heute im Interview gesagt hat), Corona ist nicht gefährlich, das RKI präsentiert jeden Tag falsche Zahlen (keine Dunkelziffer) usw, dann können die ihre Meinung nicht ändern, dann kann man die nicht überzeugen, dass die Regierung Fehler macht (auch wenn man belegen kann, dass deren Berater Drosten sich schon 6 mal widersprochen hat). Warum nicht: weil sie dann zugeben müssten, dass sie sich bereits 30 Jahre „vertan“ haben. Als Faustpfand bringen sie das Argument: ja aber in den Medien wird es doch genau erklärt, warum der Lockdown und alles andere richtig war. Willst du denen jetzt erklären, dass sie auch 30 Jahre schon von den Medien belogen wurden? No Chance?
    Und so schaukelt sich ein Irrsinn nach dem anderen hoch, je länger die Maßnahmen anhalten, Maskenpflicht wurde jetzt z B bis Ende Juni verlängert, um so schlechter kann bewiesen werden, dass die Maßnahmen überflüssig waren.
    „70 % werden sich anstecken, 278 000 Menschen werden sterben.“ Nein, nicht dieser Herr, der diese „Verschwörungstheorie“ aufgestellt hat, sondern die Leute, die gesagt haben: Es werden max. 10 000 Leute an dem Grippevirus sterben, Corona ist nicht für alle Menschen gefährlich, sind Verschwörungstheoretiker. Und auch die „Coronaleugner“.
    Ja, es ist alles ein Irrsinn. Aber der größte unserer Feinde sind die Medien. Aber auch logisch, man muss nur mal den Gedanken schaffen: Wem gehören die Medien?

    Ich wünsch Dir und allen Mitstreitern viel Kraft und Energie

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s