Ich habe meinen Text auf der einen Seite als Psychologin und „halbe“ Ärztin verfasst und meine Quellen beim Schreiben bestmöglich auf ihre Richtigkeit überprüft. Jede Zahl kann ich bei Bedarf erklären.

Auf der anderen Seite habe ich mich als ein Mensch an diesen Text gesetzt, der persönlich von den drastischen Maßnahmen betroffen ist und sie nicht einfach hinnehmen möchte, ohne sie zu hinterfragen. Ich habe Situationen beschrieben, die ich momentan fast täglich – alleine oder mit meiner Familie – erlebe und die kaum grotesker sein könnten.

Es ändert sich momentan ständig etwas und ich werde es nicht schaffen, meinen Text immer auf dem aktuellen Stand zu halten. Er soll als Momentaufnahme dieser Zeit verstanden werden, die möglicherweise irgendwann vorüber sein, aber sicher ihre Spuren hinterlassen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s